Ich bin David Maddox und ich bin 37 aus Waterville, Maine. Ich bin in Augusta Maine aufgewachsen. Ich bin derzeit ein MHRT-1 / CRMA in einem Gruppenheim, das Patienten aus der psychiatrischen Klinik hilft, und gehe in mein 4. Jahr. Ich mache auch Konzertsicherheit, für die ich seit 20 Jahren mache. Meine Hobbys sind meine Autos; 2015 Scion tC und ein 2005 MINI Cooper S Cabrio, das die Leistung und das äußere / innere Erscheinungsbild verbessert. Mein anderes Hobby ist Fotografie.

Ich bin wahrscheinlich im Jahr 2000 in die Fotografie eingestiegen. Ich war ein begeisterter National Geographic-Leser und habe die darin enthaltenen Fotos IMMER bewundert. Ich war ein Junior in der High School im Jahr 2000 und zu diesem Zeitpunkt war ich wirklich daran interessiert, Fotograf für National Geographic zu werden. Dies ist immer noch ein aktueller Traum und ich versuche jeden Tag, Fähigkeiten zu erwerben, da diese Position extrem schwer zu bekommen ist. Jeden Tag übe ich meine Fotografie in der Hoffnung, ein schönes Profil aufzubauen. Ungefähr zu dieser Zeit in der High School bekam ich diese Beulen. Ich dachte, sie wären wie Schweißnähte oder Pickel, weil sie nicht so groß wurden. Ich wurde nie überprüft, weil ich dachte, es sei einfach nichts. Mit der Zeit wurde ich immer größer und sie wurden größer und leerten mehr. Nachdem ich sexuell aktiv geworden war, wurden diese Beulen schlimmer und waren nicht mit dem zu vergleichen, was ich bereits bekam. Dann wurde ich müde und dachte, ich könnte einen Standard von ungeschütztem Sex haben. Jahre vergingen, viele Beulen, Furunkel und Schmerzen waren immer noch schlimmer als je zuvor. Ich hatte Angst vor dem, was ich so hartnäckig gewesen sein könnte, dass ich nie zu den Ärzten gegangen bin und ehrlich gesagt alles vorgezogen habe, was damit verbunden war, als mich von einem Arzt untersuchen zu lassen. Dies ermutigte mich, mich innerhalb der Fotografie zu bemühen und mein Bestes zu geben, um meinen Geist von allem abzuhalten, was ich hatte.

Im April 2018 hatte ich eine faustgroße Fackel an der Innenseite meines rechten Oberschenkels und eine halbe faustgroße auf der Vorderseite meiner Taille. Diese 2 waren die schlimmsten, die ich je hatte. Ich hatte große Angst und meine Gedanken und Sorgen ließen mich an meine drei Kinder denken. Ich musste überprüft werden. Ich habe einen Termin mit einem Arzt vereinbart und er hat mir erklärt, was HS ist. Natürlich haben mich die Nachrichten traurig gemacht und mich sehr deprimiert. Wir diskutierten, was getan werden könnte, und das logischste war, eine Operation durchzuführen, und ich stimmte zu. Wir haben die Operation abgeschlossen und alles lief gut. Er hat meine Diagnose erneut als HS bestätigt. Ich habe nie mit jemandem über mein Problem gesprochen, nicht einmal mit meinem Verlobten. Nachdem ich offiziell diagnostiziert worden war, suchte ich auf Facebook nach HS-Gruppen und fand eine Handvoll. Zu meiner Überraschung waren viel mehr Leute damit als ich dachte. Als ich mich den Leuten innerhalb der Gruppen öffnete, baute es meinen Mut auf und ich fing an, eine Handvoll Leute zu erzählen und meine Bilder zu teilen. Mein neuer Traum zu diesem Zeitpunkt war es, meine Fotografie zu perfektionieren, damit ich nebenbei ein wenig Geld verdienen und für die HS-Forschung spenden konnte.

Jeden Tag mache ich Fotos, egal wo ich von allem und allem bin. Ich finde, dass Fotos eine großartige Flucht aus der Realität sind, insbesondere in Bezug auf die Art und Weise, wie ich sie bearbeite, und auch eine Menge Sonnenschein in meinem Herzen und in anderen. Überall, wo ich hinschaue, gibt es Schönheit auf der Welt und in jedem. Wir sind alle schön, Narben und alle. Ich möchte meine Fotografie als vorübergehende Flucht vor dem Schmerz und der Realität anbieten, die HS uns bringt. Ich kämpfe weiterhin täglich gegen HS, aber jetzt mit mehr Mut und Inspiration von mir und anderen. Ich werde der Welt weiterhin meine Arbeit zeigen und hoffentlich Geld für die Forschung sammeln und anderen in Not helfen, wenn sie sich keine Hilfe oder Versorgung leisten können, so gut ich kann. Bitte genießen Sie Folgendes und setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie ein Foto als Spende an HS kaufen möchten.

David Maddox MHRT-1 / CRMA

.

FOTOS HIER ANZEIGEN (Sie benötigen ein Google-Konto, um das Album anzuzeigen, es lohnt sich!)

ABONNIEREN SIE HIER!

© 2021 von HS Connect, LLC | HSConnect.org@gmail.com | Postfach 73244 Puyallup, WA 98373 | 253.208.1216